Digitales Röntgen

Die röntgenologische Untersuchung ist aus der Tiermedizin nicht mehr wegzudenken. In unserer Klinik verwenden wir moderne digitale Röntgentechnik. Dabei werden mithilfe der Röntgenstrahlen digitale Informationen auf den Röntgenplatten erzeugt. Nach dem Entwickeln können die Röntgenbilder direkt am Computerbildschirm betrachtet werden. Somit werden die herkömmlichen Röntgenfilme und Chemikalien zur Entwicklung nicht mehr benötigt.


Außerdem können aus einer einzelnen Aufnahme deutlich mehr Informationen gewonnen werden: beispielweise können besonders interessante Bereiche vergrößert werden oder auch Kontrast und Helligkeit nachbearbeitet werden. Zur genauen Befunderhebung steht uns in der Klinik ein spezieller hochauflösender Betrachtungsmonitor zur Verfügung, auf dem auch kleinste Details zu erkennen sind.


Generell speichern wir die Röntgenbilder im gängigen DICOM-Format. Damit können wir sie Ihnen und auch Ihrem Haustierarzt auf einfache Weise zur Verfügung stellen: die Bilder werden entweder auf CD gebrannt oder per Email versendet.


Pferde werden normalerweise in unserer Klinik im Untersuchungs- und Behandlungsraum geröntgt. Es können sowohl Röntgenbilder der Gliedmaßen angefertigt werden, als auch Aufnahmen von Rücken, Brustkorb, Kniegelenken oder Kopf. Bei kleineren Pferden, Ponies und Fohlen sind zum Teil auch Röntgenaufnahmen des Bauchraumes möglich.

 

Durch unser mobiles digitales Röntgengerät besteht außerdem die Möglichkeit, die Pferde im Stall zuhause zu röntgen und die Bilder sofort vor Ort auf dem Laptop zu betrachten. Da unser akkubetriebenes Röntgengerät und die Detektorplatte über WLAN in Verbindung stehen, sind bei der Anfertigung der Röntgenbilder keine störenden Kabel mehr im Weg.

 

 

 

 

 

 

 

 

Notfälle:

 

 

05066 7331   oder

0151 50007331

 

Bitte vorher telefonisch anmelden!

24-Stunden-Bereitschaft

 

Änderung der Tierärztlichen Gebührenordnung zum 14. Februar 2020!

Am 14. Februar 2020 ist eine Änderung der Tierärztlichen Gebührenordnung (GOT) in Kraft getreten, die verpflichtend verlangt, 50€ netto Notdienstgebühr außerhalb der Sprechzeiten zu erheben. Darüber hinaus muss mindestens der zweifache Gebührensatz für tierärztliche Leistungen verlangt werden. Dies ist für alle Tierärzte, die Notdienst anbieten, verpflichtend. Die Notdienstpreise der Tierklinik Sarstedt müssen jedoch dafür nicht weiter angehoben werden, die meisten Posten bleiben also unverändert. Von der Neuregelung ausgenommen sind stationäre Patienten und Nachbehandlungen zum gleichen Behandlungsfall. Diese werden auch während der Notdienstzeiten zum Normaltarif abgerechnet und sind von der Notdienstgebühr befreit. Medikamente und Materialien werden zum Normaltarif berechnet. Die vom Bundesrat verabschiedete Änderung der Gebührenordnung ist ein Versuch, dem Sterben tierärztlicher Kliniken entgegenzuwirken. Die zu niedrige Bezahlung wird als ein Hauptgrund für den Personalmangel im tierärztlichen Notdienst angeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Tierklinik Sarstedt

gehörte beim Qualitätsvergleich

des Magazins FOCUS zu den

TOP Tierkliniken Deutschlands.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierklinik Sarstedt - Tierärztliche Klinik für Pferde und Praxis für Kleintiere - Christian Lippegaus
Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt